Jetzt wird es ernst – hohe Bußgelder drohen

für Ihre erfolgreiche Internetpräsenz

Jetzt wird es ernst – hohe Bußgelder drohen

November 29, 2019 Uncategorized 0
Recht - DSGVO

Mit Bußgeldrechner von eRecht24 kann jeder selbst feststellen, wie teuer es werden kann

Ja, jetzt wird es ernst – hohe Bußgelder drohen!

Immer noch glauben viele Webseitenbetreiber, Onlineshop-Händler & Co; dass denen nichts passiert, weil dies in der Vergangenheit ebenso war.

Ein gefährlicher Trugschluss vor dem Hintergrund, dass Bußgelder in Zukunft verschärft werden.

Gestern bin ich auf eine Webseite aufmerksam geworden wo ein Therapeut Abmahner regelrecht „abschrecken“ will. Sogar Datenschutzbehörden weist er darauf hin, dass man ihm einen entsprechenden Zeitraum zu Nachbesserung geben muss!

Wie bitte? Seit wann dürfen Datenschutzbehörden nicht abmahnen, sondern darauf warten, bis eine mängelbehaftete Webpräsenz endlich (nach ca. 18 Monaten!) DSGVO-konform ist?

Oben genannte Person meint mit seiner Formulierung auch Abmahnanwälte und Abmahnvereine sowie Besucher, welche seine Webseite besuchen – also auch eventuelle Patienten!

So etwas kann nicht funktionieren

Anhand eines Beispiels will ich das einmal genauer erklären.

Wenn du mit dem Auto unterwegs bist und ein Reifen die minimal vorgeschriebene Profilhöhe unterschreitet, ist das nun einmal unzulässig. Entsprechende Sanktionen sind deshalb unweigerlich die Folge!

Du, als Besitzer des Fahrzeugs muss neben diesen für die Mängelbeseitigung sorgen! Ansonsten wird dein Auto ganz schnell für den Straßenverkehr gesperrt!

Möchtest du der Polizei etwa in solch einer Situation vorschreiben was sie zu machen hat?

Darauf würde wohl niemand kommen welcher klar denken kann.

Warum soll es anders bei der Webpräsenz sein, wenn wichtige Vorschriften nicht eingehalten werden?!

Hohe Bußgelder sind deshalb auch vollkommen angebracht, weil es immer noch Webseiten ohne vollständiges Impressum und fehlendem Datenschutz gibt!

Bei Kontaktformularen fehlt immer noch sehr häufig eine DSGVO-konforme Verschlüsselung.

Diesbezüglich gibt es auch keine Unterschiede, ob die Webseite kommerziellen oder privaten Zwecken dient!

Ich möchte an dieser Stelle jedem Leser meines Beitrages die Gelegenheit geben, sich über Fakten zur Höhe möglicher Bußgelder bei Verstößen gegen die DSGVO zu informieren.

Als Agentur-Partner von eRecht24 habe ich davon erfahren, dass diese Kanzlei auf ihrer Webseite einen Bußgeldrechner anbietet.

Dieser wird Ihnen klarmachen, was Sie zu tun haben und Bußgelder kein Scherz, sondern gerechtfertigt sind!

Jetzt fragen Sie sich bestimmt – wer soll mir dabei helfen, meine Webseite DSGVO-konform zu machen?!

Die IMA Mario Poguntke hilft Ihnen, ihre Webpräsenz DSGVO-konform zu machen.

Zahlreiche unserer höchst zufriedenen Kunden/innen beweisen eindeutig unsere Kompetenz.

Wir helfen EU- und weltweit

Ja, die IMA Mario Poguntke hilft EU- und weltweit vielen Betreibern von Webpräsenzen, diese rechtskonform und sicher zu machen.

Vom einfachen Farmer bis zum aufstrebenden Star!

IMA Mario Poguntke – Agentur für rechtssichere Webseiten

Jetzt Webpräsenz auf Mängel prüfen lassen – wir sind für Sie bereit 🙂 ✅

Bußgeldrechner

 

Soforthilfe

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.