Stopp – Massenhysterie bei YouTube

für Ihre erfolgreiche Internetpräsenz

Stopp – Massenhysterie bei YouTube

November 7, 2018 Uncategorized 0

Wie YouTuber an Fehlmeldungen Geld verdienen

Gemeint sind damit alle YouTuber – egal welchen Geschlechts.

Das sich mit Schlagzeilen sehr viel Geld verdienen lässt, ist den meisten Menschen bekannt. Die Schlagzeilen in Bezug auf die Massenhysterie bei YouTube gleicht in manchen Fällen einer Art „Endzeitstimmung“. Viele YouTuber als auch ihre Fans, sind verunsichert – doch ich frage mich: was soll diese Massenhysterie überhaupt? Die YouTuber, welche eigentlich ihre Fans mit wichtigen Informationen versorgen wollen, verunsichern diese und erreichen damit das Gegenteil von deren guten Absichten.

In folgendem Beitrag werden einige Fakten näher erklärt. Viele werden jetzt wieder sagen – dass es sich um die Vorreiterrolle zugunsten von großen Medien-Konzernen handelt.

Die Menschen allein entscheiden, wem sie glauben und wo sie sich informieren! Das Internet ist so mannigfaltig und zahlreiche Blogger informieren auf ihren Webseiten ebenfalls viele Interessenten über wichtige Meldungen. In diesen Blogs sind auch Videos, welche sich der Leser anschauen kann.

Aber sind wir doch einmal ehrlich!

Massenhysterie von YouTubern führt zu vielen Klicks

Wenn ich diesen Artikel einmal etwas genauer betrachte, stelle ich fest, dass zahlreiche YouTuber mit der falschen Massenhysterie automatisch für viele Klicks auf deren Kanal sorgen. Das ähnelt den Falschmeldungen aus der Regenbogen-Presse sehr stark! Je aufreißerischer/skandalöser die Story, desto höher die Verkaufszahlen! Bei den Medienverlagen sind es die Verkaufszahlen – bei YouTube die Klicks!

Das Urheberrecht muss endlich wieder ernst genommen werden 

Ich selbst habe noch bis vor wenigen Monaten einen Onlineshop gehabt. Aber viele Ratgeber E-Books werden verramscht – obwohl das eindeutig gegen die Lizenzbestimmungen verstößt!

Die Krönung jedoch war, dass alle E-Books – wofür ich eine Lizenzgebühr bezahlen musste – im Darknet umsonst angeboten wurden. Das habe ich von einem guten Bekannten erfahren! Ich habe heute noch zahlreiche Videos zu diesen Ratgeber E-Books auf YouTube. Warum? Weil alle Videos wichtige Infos und Ratschläge zu vielen Problemen des alltäglichen Lebens beinhalten.

Jedes einzelne Video zu machen, hat eine Menge Zeit und Arbeit gekostet. Diese Arbeit gehört zum Verdienst des Schöpfers und dieser Verdienst sollte auch nur an diesen zurückfließen – als Belohnung für sein Engagement!

Der alte Schlendrian muss unbedingt gestoppt werden!

Bildquelle/Beitragsbild

Bildquelle/Beitragsbild (Beitrag bei Google)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.